GNUnet Systemarchitektur

Grundlagen

GNUnet basiert auf einer verteilten Hashtabelle (R5N), einem SCTP ähnlichen ende-zu-ende verschlüsselter Nachrichtenübertragung (CADET), einer Public-Key-Infrastruktur (GNS) und einem erweiterbaren Transportsystem (TRANSPORT).
Öffentliche Schlüssel werden als Addressen für selbstorganizierte decentralizierte Routingalgorithmen benutzt. Diese Komponenten ersetzen das traditionelle Internet (TCP/IP).

Sicherheit

GNUnet wird mithilfe einer Multiprozessarchitektur implementiert. Jedes Subsystem läuft als separater Prozess, bietet Fehlerisolation und erlaubt strenges Authorisierungsmanagement für jedes einzelne Subsystem. Die Implementierung ist ein selbstverständlich ein GNUPaket und wird stets freie Software bleiben.

Systemarchitektur

Read more about the system architecture in the corresponding section of our handbook.

Subsysteme

Read more about the subsystems (or GNUnet services) in the corresponding section of our handbook.

libgnunetutil

libgnunetutil is the fundamental library that all GNUnet code builds upon. Ideally, this library should contain most of the platform dependent code (except for user interfaces and really special needs that only few applications have). Read more.

APIs

GNUnet offers a variety of APIs for accessing services (using IPC), running services, message queues, or cryptographic operations.

Legende:

house
application
circle
application
box
daemon
diamond
library
blackline
dependency
blue line
extension via plugin
red line
possibly useful
dashed
in planning